Undercut bei Geheimratsecken

Undercut bei Geheimratsecken

Ein Undercut bietet Ihnen bei Geheimratsecken die Chance, kahle Stellen auf dem Kopf zu kaschieren. Während das Steroidhormon Dihydrotestosteron für den beginnenden Haarausfall zumeist hauptverantwortlich ist, gibt es darüber hinaus weitere mögliche Ursachen. Mit vielseitigen Styling-Varianten und einem geringen Aufwand des Friseurs gilt der Undercut als eine ideale Frisur, wenn Sie Ihre Geheimratsecken relativ unauffällig verbergen möchten.

Der besondere Haarschnitt verfügt über eine große Tradition, die bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts zurückreicht. Weil die Geheimratsecken oft nur der Beginn des Haarausfalls sind, finden Sie mit dem Undercut eher eine Übergangslösung. Darum sprechen häufig zahlreiche Argumente für eine professionelle Haartransplantation, mit der Sie sich über eine langfristige Haarpracht freuen dürfen.

Undercut bei Geheimratsecken: Ursachen des Haarausfalls

Insofern Sie einen Undercut bei Geheimratsecken brauchen, hängt die Ursache für einen beginnenden Haarverlust meistens mit Dihydrotestosteron zusammen. Dabei handelt es sich um ein Steroidhormon, das durch die Umwandlung des Hormons Testosteron auf der Kopfhaut entsteht. Das Dihydrotestosteron verkürzt die Wachstumsphase der gesunden Haare. Während die Haarfasern wegen des Steroidhormons dünner werden, schrumpfen zugleich die Haarwurzeln.

An der Stirn reagieren Ihre Haarfollikel auf Dihydrotestosteron üblicherweise am empfindlichsten. Deshalb sind die Geheimratsecken in zahlreichen Fällen die ersten Anzeichen für den Haarausfall. Als weitere Ursachen begünstigen eine dauerhafte Anspannung und Stresssituationen einen Haarverlust. Eine nährstoffarme Ernährung ist ebenfalls ein möglicher Grund für entstehende Geheimratsecken. Daher sollten Sie falsche Lebensgewohnheiten vermeiden, um Ihre Haarpracht möglichst lange zu behalten.

Undercut als ideale Frisur bei Geheimratsecken

Der Undercut ist bei Geheimratsecken unter Männern generell sehr beliebt. Wenn Sie sich für diese Frisur entscheiden, werden Ihre Haare an der unteren Hälfte des Kopfes äußerst kurz geschnitten oder rasiert. Im oberen Kopfbereich bleibt die Haarpracht bei einem Undercut-Haarschnitt hingegen viel länger. Dadurch profitieren Sie davon, dass Sie Geheimratsecken mit einem prachtvollen Deckhaar problemlos abdecken können. Weil es sich um eine relativ einfache Frisur handelt, ist der nötige Aufwand für einen Friseur gering.

Das regelmäßige Nachschneiden bleibt aber unverzichtbar, insofern Ihr Undercut dauerhaft gepflegt aussehen soll. Mit einem langen Deckhaar sind die Styling-Möglichkeiten für diesen Haarschnitt vielseitig. Sie haben die Chance, Undercut-Frisuren mit den Händen sowie ein bisschen Haarwachs in gewünschte Formen zu bringen und Geheimratsecken ziemlich erfolgreich zu kaschieren. Die außergewöhnliche Wandlungsfähigkeit ist ein bedeutender Grund für die Beliebtheit des Haarschnitts.

Geschichte der Undercut-Frisur

Wenn Sie mit dem Undercut bei Geheimratsecken die Folgen des Haarausfalls verbergen möchten, wählen Sie eine Frisur mit einer weit zurückreichenden Tradition aus. Vor allem auf Bildern aus dem Zeitraum von 1920 bis 1950 sehen Sie sehr oft Männer mit diesem Haarschnitt. Ein außergewöhnlich markanter Schnitt mit einer deutlichen Trennung zwischen dem oberen und unteren Kopfbereich ist heute noch genauso wie damals die auffälligste Besonderheit des Undercuts. Weil Soldaten sich traditionsgemäß häufiger für die Frisur entscheiden, erkennen Sie diesen Haarschnitt auch auf zahlreichen Fotos aus Kriegen.

Mit dem Ende der Weltkriege und des Kalten Kriegs ist der Undercut zunächst in vielen Ländern in Vergessenheit geraten. Beim Blick auf Aufnahmen aus den 1980er-Jahren können Sie den Undercut vorwiegend als Szenefrisur entdecken, weil sich unterschiedliche Subkulturen damit identifiziert hatten. Seit dem Beginn des 21. Jahrhunderts wächst die Beliebtheit des Undercut-Haarschnitts insbesondere bei jungen Herren wieder.

Undercut: Kaschieren als vorübergehende Lösung

Undercut Frisur Mann

Falls Sie unter  leiden, bietet Ihnen der Undercut bei Geheimratsecken keine endgültige und dauerhafte Lösung. Denn die kleinen freien Winkel in der Haarpracht sind häufig nur der Anfang eines Haarverlusts, der ohne eine echte Behandlung unaufhaltsam voranschreitet. Der Undercut ist für die Geheimratsecken somit lediglich eine Übergangslösung, mit der Sie den beginnenden Haarausfall vor Freunden, Kollegen und Bekannten verbergen können. Je mehr Haare Sie verlieren, desto schwerer fällt Ihnen oder einem professionellen Friseur das Kaschieren der freien Stellen.

Darüber hinaus wird die Pflege eines Undercuts immer anspruchsvoller, wenn Sie längere Deckhaare benötigen. Irgendwann ist der Haarverlust in vielen Fällen so weit fortgeschritten, dass ein Undercut die Kopfstellen mit den fehlenden Haaren kaum noch verstecken kann. Dann müssen Sie möglicherweise zwingend über Alternativen nachdenken, insofern Sie sich nicht mit einer entstehenden Teilglatze abfinden möchten.

Behandlungsmöglichkeiten bei Geheimratsecken mit Haartransplantation

Sobald der Verlust Ihrer Haare Ihnen große Sorgen bereitet und die Geheimratsecken immer größer werden, sollten Sie eine Haartransplantation als langfristige Lösung Ihres Problems in Betracht ziehen. Durch eine professionelle FUE-Transplantation profitieren Sie von einer innovativen und modernen Methode, mit der Experten Ihnen im Idealfall wieder zu einer vollen Haarpracht ohne notwendige Kaschierungen verhelfen. Nach einer derartigen Haartransplantation dürfen Sie sich in der Regel über ansprechende und natürliche Ergebnisse freuen.

Weil eine FUE-Haartransplantation mit unterschiedlichen Materialien möglich ist, lassen sich damit auch für Allergiker und Menschen mit besonders empfindlichen Stellen am Kopf Lösungen finden. Einzelne Haarfollikeleinheiten werden mit diesem Verfahren entfernt und exakt an kahlen Positionen eingesetzt. Falls Sie Ihre Geheimratsecken mit einer Haartransplantation dauerhaft loswerden wollen, klären Profis Sie in Vorgesprächen im Detail über Ihre vielseitigen Möglichkeiten und Chancen auf.

Fazit: Undercut als Übergangslösung vor Haartransplantationen

Kurzfristig spricht kaum etwas dagegen, mit dem Undercut bei Geheimratsecken kahle Stellen auf Ihrem Kopf zu verbergen. Die Frisur lässt sich relativ einfach gestalten und ist trotz der großen Tradition des besonderen Haarschnitts im 21. Jahrhundert wieder im Trend. Wenn Sie später Behandlungen mit langfristigen Erfolgen anstreben, fällt der Haarverlust Ihrem Freundeskreis oder Ihren Geschäftspartnern durch den Undercut im Optimalfall gar nie auf.

In den meisten Fällen müssen Sie aber feststellen, dass diese Frisur eine Übergangslösung bleibt. Darum sollten Sie sich rechtzeitig über die Vorteile und den Ablauf einer Haartransplantation informieren. Bis zum Abschluss einer Behandlung erleichtert Ihnen der Undercut die Übergangszeit.