FUE Gold Methode

FUE Gold Methode

Die FUE GOLD Methode ist eine Weiterentwicklung uns Spezifikation der innovativen FUE Methode. Im Gegensatz zu klassischen operativen Eingriffen in denen ganze Hautstreifen transplantiert werden, arbeitet man in der FUE GOLD Methode sehr präzise mit einzelnen Haarfollikeleinheiten. Die Vorteile liegen in der ästhetischen Kontrolle des Spenderbereiches, aus dem die Haarfollikel gewonnen werden und zugleich auch im Spenderbereich eingesetzt werden. Hier achtet man insbesondere auf die genaue Ausrichtung der Haarwuchsrichtung und die Dichte im Einsatzbereich. Durch die präzise Feinarbeit ist ein natürliches und ästhetisches Endergebnis zu erwarten.

Die FUE GOLD Methode ist besonders auch für Allergiker interessant und ermöglicht mit dem Einsatz des wertvollen Metalls besonders feine und äußerst Hygienische Methoden. Die Spitzen des Mikromotors werden mir sehr feinen Goldspitzen ausgestattet und nur einmalig verwendet. Die Arbeit mit der vergoldeten Hohlnadel bietet zudem haargenaue Einstiche und hinterlässt dadurch kaum Narben. Somit ist auch der Heilungsprozess kürzer und die Infektionsgefahr deutlich kürzer, da Gold in seinem Ursprung deutlich verträglicher und sauberer ist als andere Metalle, die in der Medizin verwendet werden.

Die Besonderheiten der FUE Gold Methode

Die hohe Präzisionsarbeit der FUE Gold Methode erzielt somit eine Anwuchsrate von über 90%, da die Haarfollikel mit dieser Materialbeschaffenheit und Verfahrenstechnik kaum beschädigt werden. Somit ist die FUE Gold Methode eine der schonendsten und effektivsten überhaupt.

Der Heilungsprozess verläuft sehr schnell und das Endergebnis überzeugt mit natürlicher und ästhetischer Optik. Schon nach drei bis sechs Monaten sind die ersten Ergebnisse, entsprechend der natürlichen Wachstumsphasen der Spenderhaare, sichtbar. Nach einem Jahr ist das volle Ergebnis zu sehen und hält ein Leben lang. Durch die Vermeidung von sichtbaren Narben ist es möglich das Haar ganz nach seinen Wünschen und Bedürfnissen zu tragen und frisieren, jede Haarlänge ist möglich, weil auch die Gebiete aus denen Haarfollikel extrahiert werden in Dichte und Wuchsrichtung kontrolliert werden und fast nicht beeinflusst werden.

Die FUE Gold Methode eignet sich auch für den Einsatz an besonders empfindlichen Stellen, und wird auch in der Augenbrauen-, Bart- und Brusthaartransplantation verwendet.

Die medizinischen Vorteile der Haartransplantation bestehen in der Reinheit des besonderen Edelmetalls und der Möglichkeit, es zu feinen, kleinen Klingenspitzen zu verarbeiten. Sie ermöglichen eine hohe Präzision beim Transplantieren der Haare und einen sehr kurzen Heilungsprozess, da kaum Narben entstehen. Die FUE Gold Eigenhaarverpflanzung bietet ein sehr natürlich wirkendes Ergebnis, denn der Chirurg kann während der Haarimplantation die Wuchsrichtung, Haardichte und den Einsatzwinkel der Follikel gut berücksichtigen. Die Heilung erfolgt aufgrund der kleineren Entnahmestellen und Einstiche im Bereich der Transplantation schnell. Der Arzt kann eine größere Anzahl an Follikeln verpflanzen. Dies führt zu einer höheren Haardichte und natürlichen Ergebnissen, die nicht auf eine Haarverpflanzung schließen lassen.

Welche Anwendungsgebiete gibt es bei der FUE Gold Haarverpflanzung?

Bei der Goldtransplantation werden keine Haarstreifen, sondern einzelne Haarwurzeleinheiten entnommen und transplantiert. Die Vorteile bestehen in der schnelleren Heilung und Vermeidung von Narben. Es werden bei der Haarverpflanzung spezielle Werkzeuge mit Goldspitze verwendet. Sie kann sowohl bei Männern als auch Frauen bei nahezu allen Formen von Haarausfall zum Einsatz kommen. Typische Anwendungsgebiete sind der erblich bedingte, diffuse, kreisrunde und mechanische Haarverlust.

Letzterer resultiert aus einer erheblichen mechanischen Beanspruchung der Haare. Die Weiterentwicklung der FUE-Haarverpflanzung eignet sich auch für Allergiker. Gold ist besonders rein, sehr gut verträglich und verursacht kaum Allergien. Die ersten Ergebnisse sehen Sie bereits nach ein paar Monaten und nach spätestens einem Jahr befinden sich alle Haare in der natürlichen Wachstumsphase.

Sie dürfen nun das finale Ergebnis bewundern. Da es praktisch keine sichtbaren Narben gibt, ist auch eine Kurzhaarfrisur möglich. Falls Sie bereits eine Eigenhaarverpflanzung nach der Streifenmethode durchführen lassen haben, kann die dabei entstandene Narbe durch die Gold-Transplantation überdeckt werden.

Guter Tipp: Am Tag nach der Haarverpflanzung kann es zu Schwellungen kommen, da das verabreichte Betäubungsmittel entweicht. Dies lässt sich verhindern, wenn Sie drei Tage lang ein Stirnband tragen. Nachts können Sie es abnehmen. Kratzen Sie nicht am Kopf, denn dadurch ist die Gefahr für Infektionen und einem Ausreißen der transplantierten Haare höher.

Fazit

Vergoldete Instrumente haben mittlerweile auch im Bereich der Haarverpflanzung Einzug gehalten. Die GOLD Methode gehört zur Untergruppe der FUE-Technik und zu den modernsten Haartransplantationsverfahren. Es überzeugt mit präzisen Ergebnissen, einer hohen Haardichte und schnellen Heilung. Das Risiko für Krusten, Narben, Infektionen und Allergien ist dank der kleineren Einstiche gering. Der Genesungsprozess verläuft ohne Komplikationen und schnell. Gold löst kaum Allergien aus.

Es ist ein sehr körperverträgliches Material, sodass es sich auch bestens für empfindliche Menschen wie Allergiker eignet. Die Anwuchsrate der Haare ist mit etwa 90 Prozent höher als bei anderen Methoden. Das Anwendungsspektrum ist breit gefächert, denn die FUE Gold Haarverpflanzung eignet sich für fast jede Form von Haarverlust. Sie können Ihr Haar auch kurz tragen, denn die bei der Implantation entstehenden, winzig kleinen Narben sind kaum sichtbar.