Haarausfall beim Abnehmen

Haarausfall beim Abnehmen

Leiden Sie unter Übergewicht oder möchten Sie sich wieder fitter und sportlicher fühlen, ist Abnehmen grundsätzlich eine gute Idee. Es tut Ihrer Gesundheit gut, wenn Sie ein paar Pfunde verlieren. Sie beugen Gefäßerkrankungen, Durchblutungsstörungen, Herzinfarkt, Diabetes, Gelenkproblemen und anderen Erkrankungen vor, wenn Sie abnehmen.

Sie sollten es aber nicht übertreiben und keine Radikaldiäten machen, denn sonst ist ein Haarausfall beim Abnehmen vorprogrammiert. Möchten Sie abnehmen, sollten Sie auf eine nachhaltige Gewichtsabnahme achten. Das klappt mit der richtigen Ernährung und mit viel Bewegung. Eine radikale Gewichtsabnahme wirkt sich negativ auf Ihre Gesundheit aus und hat zusätzlich einen Jojo-Effekt. Schnell können die Pfunde wieder auf den Hüften sein, sogar noch stärker als zuvor.

Warum kann es zu einem Haarausfall beim Abnehmen kommen?

Sie verlieren täglich Haare, was völlig normal ist. Die Haare durchlaufen einen Zyklus, zu dem auch eine Ruhephase gehört, in der die Haarfollikel die Haare abwerfen. Die Haarfollikel müssen sich erst erholen, um wieder neue Haare hervorzubringen. Auch die Jahreszeit kann eine Rolle spielen, dass die Haare verstärkt ausfallen.

Das ist auch dann möglich, wenn Sie abnehmen möchten. Von einem Haarausfall ist erst die Rede, wenn Ihnen täglich über einen längeren Zeitraum mindestens 100 Haare ausfallen. Mit der Sammelprobe können Sie das feststellen, indem Sie täglich die ausgefallenen Haare sammeln und zählen.

Ob es zu einem Haarausfall beim Abnehmen kommt, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • individuelle Veranlagung, da Sie bereits unter einem Haarverlust leiden
  • Art der Diät, da Sie Ihrem Körper beispielsweise nicht genügend Vitamine und Mineralstoffe zufügen
  • Stress beim Abnehmen
  • Zeitraum der Gewichtsabnahme
  • Grad der Gewichtsabnahme.

Leiden Sie unter einem erblich bedingten Haarausfall, der androgenetischen Alopezie, kann dieser Haarverlust durch das Abnehmen verstärkt werden. Nehmen Sie innerhalb kurzer Zeit viele Kilos ab, kann es ebenfalls zu einem Haarverlust kommen.

Wie kann sich ein Haarverlust beim Abnehmen bemerkbar machen?

Ein Haarverlust beim Abnehmen tritt auf dem gesamten Kopf gleichmäßig auf. Er zeigt sich als diffuser Haarausfall. Die Haare werden auf dem gesamten Kopf immer lichter. Schließlich kann die Kopfhaut durch die Haare immer stärker sichtbar werden. Ein Totalverlust der Haare tritt jedoch nur in Extremfällen auf.

Die fehlende Nährstoffversorgung der Haarfollikel, aber mitunter auch Stress können zum Haarausfall beim Abnehmen führen. Die Wachstumsphasen der Haare verkürzen sich. Die Haare wachsen nicht so schnell nach, wie sie ausfallen. Leiden Sie unter einer androgenetischen Alopezie, macht sich das mit Stirnglatze, Geheimratsecken und einer Tonsur am Oberkopf bemerkbar. Diese Anzeichen können sich verstärken, wenn Sie stark abnehmen.

Was sind die Ursachen für einen Haarverlust beim Abnehmen?

Nehmen Sie ab, setzt Ihr Körper Säuren und Toxine frei, die sich sonst im Fettgewebe einlagern würden. Diese Säuren und Toxine können den Haarfollikeln schädigen. Gerade dann, wenn Sie sich für eine Diät entschieden haben, um innerhalb kurzer Zeit möglichst viel abzunehmen, fehlen Ihrem Körper wichtige Nährstoffe. Das wirkt sich auch auf die Haarfollikel aus und führt zum Haarverlust. Eine Diät ist in den meisten Fällen eine einseitige Ernährung. Wichtige Vitamine und Mineralstoffe wie

  • Zink für einen gesunden Haarwuchs
  • Eisen für eine bessere Durchblutung der Kopfhaut und Sauerstoffversorgung der Haarfollikel
  • Kieselsäure als Bestandteil des Haarbausteins Keratin
  • Vitamin C zur Stärkung des Immunsystems
  • Vitamin A für die Gesundheit von Haut und Haaren
  • Vitamin E zur Abwehr freier Radikaler und zur Verzögerung des Alterungsprozesses
  • Biotin oder Vitamin B7, das wichtig für ein gesundes Haarwachstum ist

Weiterhin kann das radikale Abnehmen zu Stress führen. Stresshormone können ebenfalls den Haarfollikeln schaden.

Lässt sich ein Haarverlust durch Abnehmen vermeiden?

Ein Haarausfall beim Abnehmen kann vermieden werden. Das bedeutet nicht, dass Sie nicht versuchen sollten, Ihr Gewicht zu reduzieren. Bei einem starken Übergewicht ist eine Gewichtsreduktion generell für die Gesundheit zu empfehlen. Damit Ihr Körper das bekommt, was er beim Abnehmen braucht, sollten Sie keine Diät wählen, sondern sich gesund und ausgewogen ernähren. Haben Sie sich bislang vorrangig einseitig und ungesund ernährt, da Sie stark fettreiche, zuckerhaltige und vitaminarme Lebensmittel gegessen haben, reicht eine gesunde und ausgewogene Ernährung oft schon aus, um abzunehmen.

Sie sollten viele vitamin- und mineralstoffreiche Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Eier zu sich nehmen. So sind die Haarfollikel gut mit Nährstoffen versorgt. Können Sie aus gesundheitlichen Gründen solche Lebensmittel nicht in ausreichendem Umfang zu sich nehmen, sollten Sie Nahrungsergänzungsmittel verwenden. Verschiedene Nahrungsergänzungsmittel enthalten einen ganzen Komplex an Vitaminen und Mineralstoffen.

Können die Haare nach der Gewichtsabnahme wieder nachwachsen?

Um einen Haarausfall beim Abnehmen zu vermeiden, sollten Sie auf eine langsame und nachhaltige Gewichtsabnahme achten. Es ist sinnvoller, pro Monat 1 bis 1,5 Kilogramm abzunehmen, als innerhalb eines Monats 3 oder mehr Kilogramm zu verlieren. Bei einer langsamen Gewichtsabnahme mit einer ausgewogenen Ernährung sollten die Haare nicht ausfallen. Ernähren Sie sich gesund und ausgewogen und haben Sie Ihr Ziel erreicht, können die Haare wieder nachwachsen. Bei einem diffusen Haarausfall sind die Haarfollikel zumeist noch intakt und können wieder gesunde Haare hervorbringen, wenn eine gute Närhstoffversorgung gewährleistet ist.

Fazit: Schnelles und ungesundes Abnehmen kann zu Haarverlust führen

Ein Haarausfall beim Abnehmen ist vor allem dann möglich, wenn Sie schnell abnehmen und sich einer strengen Diät unterziehen. Ihre Haare werden dann nicht genug mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt. Zusätzlich kann Stress beim Abnehmen einen Haarvrlust begünstigen. Sie sollten nicht zu schnell an Gewicht verlieren.

Nachhaltiger und gesünder ist eine langfristige Gewichtsabnahme, da sie keinen Jojo-Effekt hat. Es reicht oft schon aus, auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu achten. Bei einem Haarausfall beim Abnehmen handelt es sich um einen diffusen Haarverlust. Die Haare wachsen wieder nach, wenn Sie sich gesund ernähren.