SAPHIR Methode

SAPHIR Methode

Der Saphir gilt als einer der wertvollsten Minerale, nach dem Diamanten ist er der Stein mit dem höchsten Härtegrad und lässt sich dadurch vielseitig und präzise verarbeiten. In der Medizin wird er häufig als technische Unterstützung verwendet, so auch in der weiterentwickelten FUE Saphir Methode.

Aber auch seine esoterischen und mystischen Wirkungseffekte könnten ein weiterer Grund dafür sein, dass die FUE Methode ausgerechnet den Saphir als Grundstein anwendet. Schon die blaue Farbe der Saphire wird mit Beständigkeit und Unsterblichkeit in Verbindung gebracht. Saphiren wird nachgesagt, dass sie eine heilende Wirkung haben und gegen Haarausfall, diverse Kopfleiden, Nervenschmerzen und chronische Schmerzen eine wertvolle Unterstützung sind. Diese und andere Wirkungen und Gründe können neben ihrer Reinheit der Grund für Ihren Einsatz haben.

Wie funktioniert die FUE Saphir Methode

Saphir-Methode

Die Saphire werden zu ganz feinen und sehr scharfen Klingen verarbeitet, sodass sie ideal für Patienten sind, die an einer Nadelphobie leiden sind. Zudem wird in der FUE Saphir Methode auch die lokale Anästhesie so durchgeführt, dass aus Nadeln völlig verzichtet wird.

Das Betäubungsmittel wird mit einem besonderen Hochdruckgerät unter die Haut des Patienten gepresst. In weiterer Folge kommen die besonders hygienischen und wertvollen Saphirklingen zum Einsatz, sie machen ganz feine, präzise Einschnitte und öffnen so die Kanäle in den Bereichen, wo die vorher extrahierten Haarfollikel eingesetzt werden sollen.

Die Vorteile der FUE Saphir Methode

Saphir-FUE-Methode-Haartransplantation

Saphirklingen: FUE Saphir Technik

Das besondere an den Saphirklingen ist ihre Beschaffenheit, sodass die Schnitte klar und glatt sind und somit kaum Narben entstehen. Klassisch verwendete Stahlklingen können teilweise unsaubere Schnitte bewirken und einen längeren Heilungsprozess mit sich bringen. Die FUE Saphir Methode berücksichtigt ebenso wie die klassische FUE Methode die notwendige Dichte im Einsatzbereich.

Mit der FUE Saphir Methode ist aber auch der Schnittwinkel der geöffneten Kanäle klar zu berücksichtigen, sodass sich die eingesetzten Haarfollikel optimal transplantieren lassen können und langfristig fest einbetten. Diese saubere und präzise Technik liefert neben dem langfristigen Halt der transplantierten Haare auch eine besonders ästhetische und natürlich wirkende Gesamtoptik.

Anwendungen der FUE Saphir Methode

Die FUE Saphir Methode ist durch die hohe Verträglichkeit, hygienische und heilende Wirkung auch für Augenbrauen, Bart- und Brusthaartransplantationen geeignet. Besonders empfehlenswert und angewendet wird sie bei Patienten mit Nadelphobien.

Die vermeintlich heilende Wirkung der Saphire wird in der Medizin willkommen geheißen und deswegen auch für alle Patienten empfohlen. Auch in der FUE Saphir Methode ist der Heilungsprozess sehr schnell und das Gesamtergebnis sehr zufriedenstellend. Schon nach wenigen Monaten sind die ersten Ergebnisse sichtbar, nach einem Jahr sieht man die Erfolge in ihrer vollen Pracht.

Weitere Informationen bezüglich der Saphir-Perkutan-Technik finden Sie auf Elithairtransplant:  Kostenlose Informationsbroschüre von Elithairtransplant.