Haartransplantation in Köln

Haartransplantation in Köln

Entscheiden Sie sich für eine Haartransplantation in Köln, treffen Sie auf eine gute Auswahl an Ärzten und Kliniken. Reisen Sie aus einem anderen Teil Deutschlands an, können Sie die Haarverpflanzung in Köln mit einem Kurzurlaub verbinden. Die Ärzte wenden moderne Methoden an und beraten Sie ausführlich über den Eingriff.

Gute Gründe für die Haartransplantation in Köln

Köln hat eine hohe Dichte an Ärzten, die sich auf Haartransplantationen spezialisiert haben und über umfangreiche Erfahrungen verfügen. Von allen Teilen Deutschlands aus ist Köln gut mit dem Auto oder mit der Bahn erreichbar.

Eine Eigenhaarverpflanzung können Sie mit einem Kurzurlaub in der viertgrößten Stadt in Deutschland verbinden, denn in Köln können Sie viele Sehenswürdigkeiten wie den berühmten Dom als Wahrzeichen, das historische Rathaus und Spuren der Römer besichtigen. Die Kultur kommt in Köln nicht zu kurz. Die Stadt am Rhein ist eine Hochburg des Karnevals.

Für eine Haarverpflanzung in Köln sprechen noch weitere Gründe:

  •  Wunsch nach mehr Attraktivität mit vollem, schönem Haar
  •  Wunsch nach einem dauerhaften Ergebnis statt Toupet oder Perücke
  •  Keine Experimente mit Haarwuchsmitteln wie Finasterid oder Minoxidil
  •  Hochwertige Qualität und natürliches Ergebnis.

Vorteile der Haartransplantation in Köln

Die Ärzte in Köln sind auf Haarverpflanzungen spezialisiert und können bereits eine große Zahl an erfolgreichen Eingriffen verzeichnen. Täglich führen sie Haartransplantationen aus und wenden moderne Verfahren an.

Die Haarverpflanzung kann mit verschiedenen Zusatzbehandlungen wie einer Mesohairtherapie oder einer PRP-Behandlung kombiniert werden. Bei der Mesohairtherapie wird Ihnen ein Wirkstoffcocktail aus Vitaminen, Mineralstoffen und Enzymen, der auf Ihre Kopfhaut und Haare abgestimmt ist, in die Kopfhaut gespritzt.

Für die PRP-Behandlung wird Ihnen Blut entnommen und in einer Zentrifuge zu plättchenreichem Plasma aufbereitet. Dieses Plasma regt die Wundheilung und das Anwachsen der Haare an. Mit feinen Nadeln wird es in die Kopfhaut gespritzt.

Die Ärzte beraten Sie über die geeignete Methode für die Haarverpflanzung in Kölnund über eventuelle Zusatzbehandlungen. Die Kliniken sind modern ausgestattet und erfüllen alle Anforderungen an die Hygiene. Sie verfügen über verschiedene Zertifikate.

Sie müssen keine langen Wege in Kauf nehmen und sparen sich lange Flüge. In der Nähe der Kliniken befinden sich viele Hotels, in denen Sie nach dem Eingriff einige Tage verbringen können, um bei dieser Gelegenheit die Stadt näher kennenzulernen. Anders als bei einer Haarverpflanzung im Ausland müssen Sie in Köln keine Sprachbarrieren fürchten.

Im Vorfeld der Behandlung können Sie einen Termin mit einer Klinik vereinbaren und sich unverbindlich beraten lassen. Auch die Nachsorge ist problemlos möglich.

Moderne Methoden für die Haarverpflanzung in Köln

Für die Haartransplantation in Köln stehen verschiedene Methoden zur Verfügung. Bei der FUT-Methode (Follicular Unit Transplantation) wird vom Hinterkopf ein bis zu 20 Zentimeter langer Streifen der Kopfhaut entnommen und in Transplantationseinheiten (Grafts) zerlegt.

Für die Aufnahme der Grafts werden im Empfängerbereich der Haare Kanäle gestochen. Nur der Entnahmebereich der Haare muss rasiert werden. Da die Entnahmestelle vernäht werden muss, entsteht eine bleibende Narbe.

Ohne große Narben kommt die moderne FUE-Methode (Follicular Unit Extraction) aus, bei der mit einer Hohlnadel Grafts aus einem oder mehreren Haarfollikeln aus dem Spenderbereich entnommen werden. Lediglich winzige, punktförmige Narben entstehen an den Entnahmestellen.

Sie sind mit dem bloßen Auge kaum sichtbar. Der Kopf muss für diese Methode rasiert werden. Wachsen die Haare wieder nach, werden die Entnahmestellen von Haaren überdeckt. Auch bei dieser Methode müssen Kanäle zur Aufnahme der Grafts gestochen werden. Die FUE-Methode ist für den Patienten schonender.

Bei der Haartransplantation in Köln wurde auch an Angstpatienten gedacht. Haben Sie Angst vor der Behandlung oder sind Sie nervös, kann der Eingriff statt mit einer örtlichen Betäubung in Vollnarkose oder im Dämmerschlaf ausgeführt werden. Auch die nadelfreie Betäubung ist möglich. Das Betäubungsmittel wird mit Hochdruck in die Kopfhaut gepresst, sodass Sie nur einen leichten Druck verspüren.

Kosten der Haarverpflanzung in Köln

Welche Kosten bei der Eigenhaarverpflanzung in Köln auf Sie zukommen, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  •  Anzahl der benötigten Grafts
  •  angewendete Methode
  •  eventuelle Zusatzbehandlungen wie Mesohairtherapie oder PRP-Behandlung.

Die Abrechnung erfolgt nach Grafts. Je nach Klinik und nach Methode liegen die Kosten pro Graft bei 2 bis 3 Cent. Sie müssen mit mindestens 2.500 Grafts rechnen, wenn kleinere Bereiche wie Geheimratsecken, eine Stirnglatze oder eine kleine Tonsur am Hinterkopf aufgefüllt werden sollen. Müssen größere Stellen aufgefüllt werden, sind 4.000 bis 5.000 Grafts erforderlich.

Zusätzlich zu den Kosten für die Grafts kommen auch noch Kosten für Medikamente wie Schmerzmittel und Antibiotika, für Pflegeprodukte und für die Verpflegung hinzu.
Bevor Sie einen Termin für eine Haartransplantation in Köln vereinbaren, können Sie sich über die Kosten informieren.

Der Arzt kann sich ein Bild von Ihrer Kopfhaut machen und Ihnen einen Kostenvoranschlag unterbreiten. Was Sie tatsächlich bezahlen, entscheidet sich erst nach dem Eingriff.

Erfahrungen mit der Haarverpflanzung in Köln

Informieren Sie sich auf verschiedenen Internetportalen oder in Foren über die Erfahrungen mit der Haartransplantation in Köln, werden Sie überwiegend positive Erfahrungsberichte lesen. Die Patienten berichten über freundliche Ärzte und kompetente Beratung, über umfassende Betreuung, schmerzarme Behandlung und ein gutes Ergebnis mit einer hohen Anwuchsrate. Über Komplikationen nach dem Eingriff wird so gut wie nicht berichtet. Mit dem richtigen Verhalten nach der Haarverpflanzung können Sie entscheidend zum Erfolg beitragen.

Alternativen zur Haarverpflanzung in Köln

Möchten Sie die Haarimplantation nicht in Köln vornehmen lassen, finden Sie in Deutschland einige Alternativen. Die Haartransplantation können Sie beispielsweise in Berlin, Hamburg, München oder Dresden durchführen lassen. Von einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und modernen, schonenden Methoden können Sie auch in der Türkei profitieren.

Dort werden zumeist Paketpreise mit Inklusivleistungen angeboten, zu denen auch ein Dolmetscher gehört. Da die Lebenshaltungskosten in der Türkei niedriger als in Deutschland sind, können günstige Preise angeboten werden.

Fazit: Haarverpflanzung in Köln bietet viele Vorteile

Entscheiden Sie sich für eine Haartransplantation in Köln, stehen verschiedene gut ausgestattete Kliniken mit erfahrenen Ärzten zur Auswahl. Sie müssen keine weiten Wege in Kauf nehmen und können sich schon im Vorfeld unverbindlich beraten lassen.

Die Ärzte arbeiten mit der FUT-Methode und mit der FUE-Methode. Sie beraten Sie über die verschiedenen Methoden, die Vorteile, die Chancen und eventuelle Risiken. Zusätzlich zur Haartransplantation werden Leistungen wie eine Mesohairtherapie oder eine PRP-Behandlung angeboten.

Informieren Sie sich über Erfahrungen von Patienten, die diesen Eingriff in Köln bereits vornehmen ließen, werden Sie größtenteils positive Berichte finden. Die Patienten sind von der Kompetenz der Ärzte, von einem natürlichen Ergebnis und einer hohen Anwuchsrate sowie von einer guten Heilung überzeugt.

Was eine Haartransplantation in Köln kostet, hängt von den benötigten Grafts und der Methode ab.