Traubensilberkerze gegen Haarausfall

Traubensilberkerze gegen Haarausfall

Die häufigste Form von Haarausfall ist der erblich bedingte Haarausfall, die androgenetische Alopezie. Für Männer und Frauen, die unter diesem Haarverlust leiden, gibt es Hoffnung mit der Traubensilberkerze gegen Haarausfall. Eine kleine Studie über die Wirkung hat in Bochum bereits stattgefunden. Traubensilberkerze gegen Haarverlust ist innerlich und äußerlich anwendbar.

Studie über die Wirksamkeit von Traubensilberkerze gegen Haarausfall

Die Traubensilberkerze trägt den lateinischen Namen Cimicifuga racemosa und hat sich als Heilpflanze bewährt. Sie wird vorrangig zur Behandlung von Beschwerden von Frauen in den Wechseljahren verwendet, da sie Inhaltsstoffe enthält, die dem körpereigenen Hormon Östrogen ähnlich sind. Zur Behandlung von Haarausfall kann sie nicht nur bei Frauen angewendet werden. Eine kleine Studie über die Wirksamkeit der Pflanze bei Haarausfall hat bereits stattgefunden.

An der Dermatologischen Klinik der Ruhruniversität Bochum hat bereits eine Pilotstudie mit 20 Teilnehmern stattgefunden, die unter erblich bedingtem Haarausfall litten. Die Studienteilnehmer wendeten das Haartonikum CiMi von der Firma Lichtenheldt aus Wahlstedt. Dieses Tonikum enthält ein Wurzelextrakt aus der Traubensilberkerze. Am Ende der Studie wurden bei den Teilnehmern

  • Haarwachstum
  • Zahl der nachwachsenden Haare
  • Haardicke

gemessen. Bei allen drei Parametern wurden positive Veränderungen verzeichnet. Die Wirkstoffe der Pflanze können die Zahl der ausfallenden Haare verringern, die Haardicke verbessern und die Zahl der Haare in der Wachstumsphase erhöhen. Dr. Klaus Hoffmann von der Ruhruniversität Bochum führt diese Wirkung auf den östrogenähnlichen Wirkstoff der Pflanze zurück. Er weist darauf hin, dass das Haartonikum eine Mikroemulsion enthält, die den Wirkstoff bis zur Haarwurzel transportiert. Auch wenn noch keine weiteren Studien vorliegen und die Zahl der Teilnehmer an der Studie nur gering war, sind bereits Präparate mit Traubensilberkerze zur Behandlung von Haarausfall erhältlich.

Wie die Traubensilberkerze gegen Haarverlust wirkt

Präparate mit Traubensilberkerze können von Männern und Frauen angewendet werden, die unter erblich bedingtem Haarausfall leiden. Etwa 80 Prozent der Männer sind von einem erblich bedingten Haarausfall betroffen. Er kann bereits vor dem 20. Lebensjahr eintreten und macht sich mit Glatze am Oberkopf, Stirnglatze und Geheimratsecken bemerkbar. Bei Frauen tritt der erblich bedingte Haarverlust vor allem nach den Wechseljahren aufgrund der Hormonumstellung ein. Er äußert sich mit immer lichter werdendem Haar um den Mittelscheitel. Bei einem erblich bedingten Haarausfall lagert sich Dihydrotestosteron, das als Abbauprodukt von Testosteron entsteht, an den Haarwurzeln ab und schädigt sie, bis es schließlich zum Haarausfall kommt. Aufgrund der östrogenähnlichen Wirkung der Traubensilberkerze wird die Anlagerung von Dihydrotestosteron an den Haarwurzeln verhindert.

Keine Wunder von Traubensilberkerze erwarten

Sie sollten von der Traubensilberkerze keine Wunder erwarten, wenn Sie unter Haarausfall leiden. Sind die Haare bereits vor der Anwendung von Traubensilberkerze gegen Haarausfall verloren, ist nicht mehr mit einem Nachwachsen der Haare zu rechnen. Allerdings werden die Haare verdickt und die Wachstumsphasen der Haare verlängert. Das an der Ruhruniversität Bochum getestete Haartonikum ist in Apotheken und Reformhäusern erhältlich. Möchten Sie es erfolgreich anwenden, ist eine tägliche Anwendung erforderlich. Das Tonikum müssen Sie gut in die Kopfhaut einmassieren. Sie brauchen Geduld. Die ersten Erfolge können Sie nach sechs Monaten verzeichnen.

Traubensilbekerze zur inneren und äußeren Anwendung bei Haarausfall

Produkte mit den Extrakten der Traubensilberkerze können zur Behandlung von Haarausfall innerlich und äußerlich angewendet werden. Zur inneren Anwendung sind Nahrungsergänzungsmittel in Form von Tabletten und Kapseln erhältlich. Die Wirkstoffkonzentration ist unterschiedlich hoch. Die Kapseln und Tabletten können nicht nur gegen Haarausfall, sondern auch gegen Beschwerden in den Wechseljahren bei Frauen angewendet werden. Für die äußere Anwendung können Sie Cremes und Tinkturen auswählen. Auch die Wurzel der Traubensilberkerze ist in geschnittener Form verfügbar. Sie kann zur Bereitung von Tee verwendet werden. Den Tee können Sie trinken, doch können Sie ihn auch als Spülung verwenden und nach dem Waschen der Haare die Haare damit spülen.

Inhaltsstoffe der Traubensilberkerze

Produkte mit Traubensilberkerze gegen Haarverlust enthalten Extrakte aus der Wurzel der Pflanze. In der Wurzel sind Alkaloide, Flavonoide, Triterpenglykoside, Cimicifugosid, Cimicifugin und Actein enthalten. Diese Inhaltsstoffe wirken ähnlich wie körpereigene Stoffe. Das macht die Traubensilberkerze gut verträglich. Nur selten kommt es zu Nebenwirkungen wie Magen-Darm-Beschwerden oder Hautirritationen.

Die Produkte der Traubensilberkerze können nicht nur gegen Haarausfall und Wechseljahresbeschwerden, sondern auch gegen verschiedene andere Erkrankungen und Beschwerden wie leichte Formen von Diabetes, Asthma oder Entzündungen verwendet werden. Die Extrakte der Traubensilberkerze haben eine beruhigende Wirkung. Sie können krampflösend wirken. Typische Beschwerden der Wechseljahre wie Stimmungsschwankungen, Schwindel, Herzrasen und Hitzeschübe können gelindert werden. Frauen, die unter Beschwerden während der Menstruation leiden, können ebenfalls Produkte mit der Traubensilberkerze anwenden.

Hinweis: Sie sollten die Traubensilberkerze nicht innerlich anwenden, wenn Sie unter Problemen mit der Leber leiden. In einer starken Dosierung können die Kapseln, Tabletten oder Tee zu Leberschäden führen. Der Hersteller muss darauf hinweisen.

Die Eigenschaften der Traubensilberkerze

Die Heimat der Traubensilberkerze ist Kanada und die USA. Die Pflanze ist ausdauernd und kann eine Wuchshöhe bis zu 2 Meter erreichen. Ihren Namen erhielt die Pflanze aufgrund der markanten Form ihrer Blüten. Die silbrig-weißen Blüten sehen wie Kerzen aus und wachsen an langen Stängeln. Die Einzelblüten stehen dicht beeinander und sehen wie Trauben aus. Die Pflanze wächst in Höhenlagen bis zu 1.500 Metern.

Fazit: Wirkung von Traubensilberkerze gegen Haarverlust ist nachgewiesen

Leiden Sie unter einem erblich bedingten Haarausfall, können Produkte mit Traubensilberkerze helfen. Die Produkte werden zur inneren Anwendung als Kapseln, Tabletten und Tee angeboten. Zur äußeren Anwendung eignen sich Tinkturen und Cremes mit den Inhaltsstoffen der Wurzel der Traubensilberkerze gegen Haarausfall. Sie können auch den Tee aus der geschnittenen Wurzel als Spülung verwenden. In einer Studie der Ruhruniversität Bochum mit 20 Teilnehmern wurde die Wirkung eines Tonikums mit Traubensilberkerzenextrakt bei erblich bedingtem Haarausfall nachgewiesen.

Die Wirkung der Inhaltsstoffe ist ähnlich wie bei Östrogen. Sowohl Männer als auch Frauen können einen erblich bedingten Haarausfall mit der Traubensilberkerze behandeln. Die Haare können dicker werden. Die Wachstumsphasen der Haare werden verlängert. Um erfolgreich zu sein, müssen Sie ein Produkt für die äußere Anwendung täglich anwenden und in die Kopfhaut einmassieren. Die ersten Erfolge zeigen sich nach ungefähr einem halben Jahr.