Ab welchem Alter kann eine Haartransplantation durchgeführt werden?

Ab welchem Alter kann eine Haartransplantation durchgeführt werden?

Vorbelastende Gene, Krankheiten, Hormonstörungen- und -schwankungen, Vergiftungen oder Verletzungen, all das können erhebliche Gründe und Ursachen für Haarausfall sein, niemand ist wirklich davor geschützt. Sowohl Jung und Alt kann davor betroffen sein, nicht selten ist eine Haartransplantation die einzige langanhaltende Lösung. Neben vielen Sorgen und Ängsten, die so manche Betroffene vor der Entscheidung plagen, stellt sich natürlich auch die Frage: Ab welchem Alter kann eine Haartransplantation durchgeführt werden?

Jung und kahlköpfig

Generell ist die Frage leicht zu beantworten, eine Haartransplantation kann aus medizinischer und technischer Sicht in jedem Alter durchgeführt werden. Aber ist das in der Praxis so unbedenklich, üblich und empfehlenswert? Wird eine Haartransplantation schon bei Kindern und jungen Erwachsenen durchgeführt? Ist eine Haartransplantation ein kosmetischer oder ein medizinischer Eingriff und wie stehen die Ärzte fachlich und moralisch zu diesem Thema? Welche Voraussetzungen müssen für eine Haartransplantation vorliegen, damit sich die Experten ans Werk machen und eine funkelnde Haarpracht zaubern?

Kosmetischer oder medizinischer Eingriff – ab wann kann eine Haartransplantation durchgeführt werden?

Generell gilt eine Haartransplantation als kosmetischer Eingriff und fällt damit in den Bereich der plastischen Chirurgie bzw. Schönheitsmedizin. Aus diesem Grund ist es moralisch betrachtet unverzichtbar, dass die Pubertät bzw. körperliche Entwicklung abgeschlossen sind. Schließlich wachsen vor allem Haare ein Leben lang.

  • Haarausfall kann oftmals durch hormonelle Schwankungen ausgelöst werden, gelegentlich neigen junge Erwachsene dazu, in der Pubertät überdurchschnittlich viele Haare zu verlieren. In solchen Fällen wird ein professioneller Arzt keine Haartransplantation durchführen, denn der Hormonhaushalt pendelt sich mit den Jahren meist ein und das Haarwachstum kann seinen natürlichen Prozess wieder aufnehmen.
  • Erblich bedingter Haarausfall und Traktionsalopezie, bei diesen Ursachen sind die meisten alternativen Behandlungsmethoden nicht zwangsläufig von langanhaltender Wirkung und somit wird eine Haartransplantation häufiger empfohlen und durchgeführt. Jedoch wird auch hier von den Profis darauf geachtet, dass der körperliche Reifeprozess vollendet ist. Selbst wenn Haarausfall in sehr jungen Jahren ausgelöst wird, die heutigen Haartransplantation Techniken sehr fortgeschritten und hochqualitativ sind, gelten sie als operativer, medizinischer Eingriff und sind somit für Kinder und Jugendliche kein so harmloser Eingriff, wie für gesunde, ausgereifte Erwachsene.
  • Haarausfall durch Chemotherapie, Crash-diäten und Mangel an Vitaminen und Mineralien: Bei diesen Ursachen wird eine Haartransplantation weder für Jung noch Alt empfohlen. Im Normalfall können diese Ursachen relativ schnell und erfolgreich behandelt werden, sodass das natürliche Haarwachstum wieder normal fortgesetzt wird. In schwerwiegenden und bei langanhaltenden Fällen, werden die Experten eher ein Haarsystem empfehlen, um die ästhetischen Mängel auszugleichen und die psychische Belastung der Betroffenen zu senken.
  • Haarausfall durch Kopfverletzungen: Je nach dem in welchem Ausmaß und welcher Art die Verletzungen sind, kann manchmal nur eine Haartransplantation die einzig langfristige Lösung sein. Bei solch gravierenden Ursachen von Haarausfall werden bei Kindern und Jugendlichen oft Ausnahmen gemacht, damit sie nicht zusätzlich mit schwerwiegenden psychischen Belastungen heranwachsen müssen. Ob solch ein Eingriff gemacht wird, muss immer individuell entschieden werden. Haartransplantationen, die nach Verletzungen durchgeführt werden, werden auch deutlich häufiger finanziell von den Krankenkassen unterstützt.

Ausland – ab wann kann eine Haartransplantation durchgeführt werden?

In unserem Haartransplantation Ratgeber haben wir bereits mehrmals auf Kliniken im Ausland verwiesen. Diese sind meist deutlich günstiger als in der heimischen Region. Vor allem in der Türkei finden wir eine große Auswahl an renommierten Haarkliniken und hochqualifizierten und weltweit bekannten Fachchirurgen. Der Preis für eine Haartransplantation ist aufgrund der günstigen Lebenserhaltungs- und Personalkosten deutlich günstiger. An der Qualität und den Bedingungen mangelt es nicht, ebenso gilt auch der moralische und ethische Aspekt, ab welchem Alter eine Haartransplantation durchgeführt werden kann.

Egal wo man eine Haartransplantation machen lassen möchte, die Altersgrenzen und moralischen Einstellungen unterscheiden die Profis von den Laien und Schakalen. Man kann sich also getrost auch über die heimischen Landesgrenzen diesbezüglich erkundigen und auf diesen Weg, seine ideale Klinik herausfinden und sich wohlbehütet und sicher an das neue Haarkunstwerk machen. Vor allem das Internet macht es uns sehr einfach, gleichzeitig und bei mehreren Anbietern mehrere Meinungen und Kostenvoranschläge einzuholen. Man sollte sich auf jeden Fall mit seiner Wahl wohl fühlen, schließlich trägt man das Endergebnis wohl ein Leben lang auf dem Kopf.

Fazit

Unterm Strich gesagt: eine Haartransplantation kann man in jedem Alter machen lassen. Die wichtigste Voraussetzung hierbei ist, dass man die genaue Ursache definiert und kennt, eine entsprechende Therapie anwendet und in weiterer Folge zu einer Haartransplantation schreitet. Die Entscheidung, eine Haartransplantation durchführen zu lassen, sollte auf jedem Fall unter Einfluss von Ärzten und Experten, nach ausführlicher Untersuchung, Haaranalyse und Beratung erfolgen. Bei Kindern und Jugendliche ist es besonders ratsam, so lange abzuwarten, dass der natürliche Wachstumsprozess vollendet ist. In schweren Fällen werden natürlich Ausnahmen gemacht und eine Haartransplantation kann schon sehr frühzeitig gemacht werden.