Haartransplantation – die Vorteile im Ausland sind vielfältig

Haartransplantation Vorteile Ausland

Viele Männer und Frauen entscheiden sich bei lichter werdenden Haaren für eine Haartransplantation. Die Vorteile im Ausland sind vielfältig. Der wichtigste Grund sind die günstigeren Preise. Wer einen Spezialisten aufsucht, muss keine Nachteile hinsichtlich der Qualität befürchten. Ganz gleich, ob im In- oder Ausland, die Auswahl des Haarchirurgen sollte immer bewusst erfolgen, denn der behandelnde Arzt sollte über genügend Erfahrung verfügen. Wer darauf achtet, kann bei der Haartransplantation die Vorteile im Ausland für sich nutzen. Oftmals gibt es die weltweit besten Haarkliniken im Ausland. Sie genießen einen tadellosen Ruf. Dies gilt vor allem für die Türkei, denn hier gibt es sehr gut ausgebildete Experten im Bereich der Haartransplantationen. Im nachfolgenden Bericht werden die unterschiedlichen Aspekte rund um die Frage Haartransplantation im Inland oder Ausland? beleuchtet. Grundsätzlich ist die bewusste Auswahl der wichtigste Punkt.

Haartransplantation Vorteile Ausland – warum teuer, wenn es auch günstig geht?

In den vergangenen Jahren ist der Begriff Medizin-Tourismus immer relevanter geworden. Vor allem die Türkei hat sich diesbezüglich zum wahren Magneten entwickelt. Der Grund, dass immer häufiger ein Ausland bereist wird, liegt daran, dass die Krankenkassen ihre Leistungskataloge reduzieren und Patienten für vieles hohe Zuzahlungen leisten müssen oder gar keine Zuschüsse erhalten, so auch bei der Haartransplantation, die keine Kassenleistung ist. Wenn das Haupthaar lichter wird, ziehen viele Betroffene diesen Eingriff in Betracht. Haarausfall ist meist ein schleichender Prozess, der oft mit dünner werdenden Haaren und mit den sogenannten Geheimratsecken beginnt. Die Haare werden in der Folge immer dünner. Viele Männer sind davon betroffen.

Doch Haarausfall ist auch bei den Frauen keine Seltenheit. Viele klagen beispielsweise in den Wechseljahren unter ausgehenden Haaren. Krankheiten können ebenfalls dafür sorgen, dass gesunde Haare immer dünner werden und schließlich ausfallen. Im Ausland sind Haartransplantationen gewöhnlich günstiger, dies ist für die meisten wahrscheinlich kein Geheimnis. Warum sollte dieser große Vorteil nicht genutzt werden, wenn man sich einen Spezialisten auswählt? Ein Experte, der über genügend Erfahrung verfügt, ist überall gut. Daher ist es doch ideal, wenn man die Möglichkeit nutzt, um Geld zu sparen. Es spricht nichts dagegen. Die niedrigeren Preise haben rein gar nichts mit der Qualität zu tun. Es muss also keinesfalls befürchtet werden, dass das Ergebnis schlechter ist als bei teureren Preisen im Inland.

Warum sind Haartransplantationen im Ausland günstiger?

Ganz gleich, ob der Haarausfall bei Männern oder Frauen auftritt, alle die davon betroffen sind, möchten gern wieder volles Haar haben. Die Haartransplantation ist eine gute Möglichkeit, wieder dichtes Haar zu bekommen. Durch die Verpflanzung der Haarwurzeln wird auf den lichten oder kahlen Stellen für einen natürlichen und dauerhaften Haarwuchs gesorgt. Die Kosten einer Haartransplantation sind in Deutschland, Österreich oder der Schweiz außerordentlich hoch. Dies liegt am entsprechenden Standard der Länder. Die Lebenserhaltungskosten haben, international betrachtet, ein sehr hohes Niveau. Hierzulande belaufen sich die Kosten einer Haartransplantation durchschnittlich auf rund 10.000 Euro, je nach Ursache und Ausmaß des Haarausfalls.

Die Wahl der Methode spielt ebenso eine entscheidende Rolle. Diese hohen Kosten schrecken viele Betroffene ab. Dabei muss der Traum einer gesunden Haarpracht nicht aufgegeben werden. Wer einen Spezialisten mit genügend Erfahrung wählt, kann bei der Haartransplantation die Vorteile im Ausland für sich nutzen und eine Menge Geld sparen. Dass die Preise besser sind, liegt zum Beispiel an den niedrigeren Mieten, Personalkosten und den Lohnabgaben. Dadurch sind die Angebote im Ausland für eine Haartransplantation zum Teil deutlich günstiger. Die Kosten sagen erst einmal nichts über die Qualität aus. Indizien gibt es natürlich immer, die Betroffene, die über solch einen Eingriff nachdenken, misstrauisch machen sollten. Doch dies ist sowohl im In- als auch im Ausland der Fall. Das Gute ist: Die Haartransplantation kann gleich mit einem Städtetrip verbunden werden, sodass das gesparte Geld sinnvoll investiert wird.

Haartransplantation Vorteile Ausland – was ist in den Kosten alles enthalten?

Wer eine Haartransplantation im Ausland durchführen lässt, profitiert nicht nur von einem günstigeren Preis, sondern kommt gleichzeitig in den Genuss von weiteren Leistungen. Es gibt sozusagen ein Pauschalpaket, das in der Regel folgendes enthält: Den Flug und Rückflug, den Transfer zwischen dem Flughafen, der Haarklinik und dem Hotel inklusive einer oder mehrerer Übernachtungen. Die Aufklärungsgespräche, Beratungen, gründliche Untersuchung vor der Haartransplantation und die Operation selbst vor Ort sind natürlich im Preis inbegriffen. Während des Beratungsgesprächs wird ebenso die anzuwendende Methode besprochen, da nicht jeder Haarausfall mit der gleichen Transplantationsmethode behandelt werden kann.

Dabei müssen keine Verständigungsprobleme befürchtet werden, denn es gibt einen Dolmetscher. Ebenso im Preis inbegriffen ist die Nachuntersuchung, die meist einen Tag nach der Operation erfolgt. Hierfür gibt es die Hotelübernachtung. Medikamente und Pflegeprodukte sind ebenfalls inkludiert. Einige Anbieter bieten sogar eine Nachbehandlung und Betreuung in der eigenen Heimat an. Hierfür haben die türkischen Haarkliniken Zweigstellen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, sodass sie mit den Instituten eng zusammen arbeiten. Diese Kliniken wurden mehrfach auf ihre Behandlungsmethoden sowie den Erfolg ihrer Operationen geprüft.

Fazit

Dies war alles Wissenswerte rund um die Haartransplantation und welche Vorteile im Ausland genutzt werden können. Die Preise können ein Viertel von dem betragen, was Betroffene mit Haarausfall beispielsweise in Deutschland oder Österreich bezahlen würden. Natürlich ist es immer wichtig, für diesen Eingriff einen gut ausgebildeten Spezialisten auszuwählen, der genügend Erfahrung und Know how in diesem Bereich hat. Doch dies ist auch hierzulande ein entscheidendes Kriterium. Unerfahrene Ärzte können Transplantate beispielsweise in einem falschen Winkel einsetzen, was sehr negative Effekte auf das optische Endergebnis hat. Daher ist es von großem Vorteil bzw. unerlässlich, eine professionelle Klinik im Ausland zu wählen.


 
Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
[ratings]