Prominente mit Haarausfall – Sie sind nicht allein!

Prominente mit Haarausfall - Sie sind nicht allein!

Leiden Sie unter Haarausfall, sind Sie mit Ihrem Problem nicht allein. Es gibt viele Prominente mit Haarausfall. Einige haben nachgeholfen und sich einer Haartransplantation unterzogen, andere haben ihr Problem lange unter einer Perücke oder einem Toupet versteckt, während wieder andere offen damit umgehen und sich zu ihrer Glatze oder ihrem lichten Haar bekennen.

Prominente mit Haarausfall – Beispiele für die gelungene Haartransplantation

Geht es um Prominente mit Haarverlust, die eine Haarverpflanzung hinter sich haben, wird Ihnen sicher Jürgen Klopp, der frühere Fußballtrainer von Borussia Dortmund und jetzige Trainer des FC Liverpool, einfallen. Er ist ein klassisches Beispiel für den erblich bedingten Haarverlust.

Bei ihm lichteten sich Haaransatz und Oberkopf, doch hatte er noch nicht mit großen kahlen Stellen zu kämpfen. Lediglich die Haare lichteten sich, sodass langsam die Kopfhaut sichtbar wurde. Die Haarverpflanzung hat bei Kloppo, wie er liebevoll von seinen Fans genannt wird, ein natürliches Ergebnis gebracht. Er geht offen mit seiner Haartransplantation um und spricht darüber. Die Haare wachsen wieder schön voll.

Fußballer scheinen häufig unter Haarverlust zu leiden. Auch der deutsche Nationalspieler Benedikt Höwedes und der frühere Schalke-Spieler Christoph Metzelder unterzogen sich einer Haarverpflanzung. Das Ergebnis ist auch bei ihnen überzeugend.

Der britische Fußballstar Wayne Roonie ließ 2011 eine Eigenhaarverpflanzung vornehmen und griff damals tief in die Tasche. Er zahlte umgerechnet 36.000 Euro. Bei Wayne Rooney war der Haarausfall bereits weit fortgeschritten. Wayne Rooney litt am erblich bedingten Haarausfall. Die Glatze am Oberkopf und die Stirnglatze gingen bereits ineinander über. Rooney sagt, dass er bereits mit 25 Jahren eine Glatze bekam. Das Ergebnis der Haarverpflanzung wirkt natürlich.

Ein weiteres Beispiel für Prominente mit Haarverlust ist Weltstar Elton John. Von seinem Haarverlust war kaum etwas zu merken, da er jahrelang sein Problem mit verschiedenen Perücken kaschierte. Inzwischen hat er nachgeholfen und eine Haarverpflanzung vornehmen lassen. Das Haar ist wieder voll.

Schon vor etlichen Jahren hat sich mit Robbie Williams ein weiterer Weltstar zu einer Haartransplantation bekannt. Wie er in einer Talkshow mit Humor bemerkte, habe er “das Dach neu decken lassen”. Eigentlich wäre dieser Eingriff noch gar nicht nötig gewesen, da der Haarverlust noch nicht weit fortgeschritten war.

Prominente mit Haarverlust – die Windsors

Die Windsors liefern den Beweis für erblich bedingten Haarausfall, der mit Geheimratsecken und einem zurückweichenden Haaransatz beginnt und sich mit einer Tonsur am Oberkopf fortsetzt. Prinz Philip, der Ehemann von Queen Elizabeth II, leidet unter erblich bedingtem Haarausfall.

Stirnglatze und die Tonsur am Oberkopf sind bei ihm bereits miteinander verschmolzen. Gemessen an seinem stolzen Alter von 98 Jahren hält sich dieser Haarausfall bei ihm jedoch noch in Grenzen.

Bei vielen deutlich jüngeren Männern mit erblich bedingtem Haarverlust befindet sich nur noch ein kleiner Kranz am Hinterkopf. Auch sein Sohn, Prinz Charles, ist von der androgenetischen Alopezie betroffen.

Die beiden Söhne von Prinz Charles, Prinz William und Prinz Harry, leiden ebenfalls unter der androgenetischen Alopezie. Bei Prinz William ist der erblich bedingte Haarverlust bereits weit fortgeschritten. Er ist noch stärker betroffen als sein Großvater, Prinz Philip.

Prinz Harry will verschiedenen Meldungen zufolge sein Problem behandeln lassen. Seine Ehefrau, Meghan Markle, soll ihn dazu drängen und ihm schon mit Bettverbot gedroht haben. Prinz Harry hat sich bereits in einer renommierten Londoner Haarklinik beraten lassen.

Prominente mit Haarausfall, die offen mit ihrem Problem umgehen

Einige Prominente mit Haarverlust gehen offen mit ihrem Problem um und lassen keine Haarverpflanzung vornehmen. Die Glatze ist inzwischen zu ihrem Markenzeichen geworden:

  •  James-Bond-Darsteller Sean Connery
  •  Andre Agassi, Tennisstar der 1990er Jahre und Ehemann von Steffi Graf, der während seiner aktiven Tenniszeit Perücken trug und heute zu seiner Glatze steht
  •  Arjen Robben, früherer Fußballstar beim FC Bayern München
  •  US-Schauspieler Bruce Willis, der 2018 sogar eine Auszeichnung als “heißester Mann der Welt” erhielt
  •  Ben Kingsley, britischer Schauspieler, bekannt durch seine Titelrolle im Filmepos “Gandhi”
  •  US-Schauspieler Jack Nicholson.

Die Liste für Prominente mit Haarausfall, die sich zu ihrer Glatze bekennen, könnte noch beliebig fortgesetzt werden. Auch der deutsche Schauspieler, Sänger und Moderator Oli P. leidet unter androgenetischer Alopezie. Hin und wieder trägt er eine Basecap, doch ist der 41-Jährige auch häufig mit Glatze zu sehen.

Einige Prominente mit Haarausfall beweisen, dass auch dünner werdendes Haar, Geheimratsecken oder eine Stirnglatze attraktiv wirken können, auch wenn sie älter machen. Sicher könnten Sie sich Bruce Willis, Ben Kingsley oder Sean Connery gar nicht mit vollem Haar vorstellen.

Hilfe mit der Haarverpflanzung

Wie verschiedene Prominente mit Haarverlust beweisen, kann die Haartransplantation ein attraktives Ergebnis bringen. Denken Sie an diesen Schritt, sollten Sie sich in einer renommierten Haarklinik beraten lassen. Der Arzt schaut sich Ihre Haare und Ihre Kopfhaut an, um zu entscheiden, ob bereits der richtige Zeitpunkt für die Haarverpflanzung gekommen ist.

Für die Haarverpflanzung werden heute verschiedene moderne Methoden angewendet, die kleine Einstiche, eine hohe Haardichte und ein natürliches Ergebnis erlauben. Ist der Zeitpunkt für die Eigenhaarverpflanzung noch nicht gekommen, können Sie die Zeit mit einer Haarpigmentierung überbrücken.

Winzige Pigmente werden in die Kopfhaut eingebracht. Sie sehen aus wie Haarstoppeln. Die Haarpigmentierung kann auch bei lichtem Haar angewendet werden, um das Haar voller erscheinen zu lassen.

Fazit: Prominente mit Haarausfall gehen unterschiedlich mit ihrem Problem um

Es gibt viele Prominente mit Haarverlust, die mit ihrem Problem unterschiedlich umgehen. Einige Prominente mit Haarausfall, darunter Jürgen Klopp, Wayne Rooney und Elton John, haben eine Haartransplantation vornehmen lassen.

Die transplantierten Haare wirken natürlich. Es ist nicht erkennbar, dass es sich um eine Transplantation handelt. Andere Prominente mit Haarverlust stehen zu ihrer Glatze, die inzwischen zu einem Markenzeichen geworden ist. Andre Agassi, Arjen Robben und Sean Connery sind Beispiele dafür.