Eier gegen Haarausfall – essen oder als Haarkur

Eier gegen Haarausfall - essen oder als Haarkur

Leiden Sie unter Haarausfall, müssen Sie nicht immer zu teuren Mitteln greifen. Einige Mittel aus der Natur können den Haarausfall aufhalten oder einen schönen, kräftigen Haarwuchs fördern. Ein wichtiger Bestandteil der Haare ist Protein. Eier gegen Haarausfall verfügen über Protein und andere gesunde Inhaltsstoffe. Eier gegen Haarverlust können Sie essen, aber auch als Haarkur verarbeiten.

Warum Eier gegen Haarausfall helfen

Bereits die österreichische Kaiserin Elisabeth, Sisi, bekannt für ihre wunderschöne Haarpracht, wusste Eier für schönes Haar zu schätzen. Sie pflegte ihre Haare alle 14 Tage mit einer Mischung aus Eigelb und Cognac. Für kräftiges und gesundes Haar brauchen Sie keinen Cognac, doch können Eier Ihre Haarstruktur verbessern und zu schönem, kräftigem Haar beitragen.

Im Handel erhalten Sie Ei-Shampoo und andere Pflegemittel mit Ei. Sie können jedoch auch selbst verschiedene Pflegemittel aus Eiern herstellen und Eier essen, um gesundes Haar zu fördern. Protein, vor allem Keratin, ist ein wichtiger Bestandteil der Haare. Achten Sie auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung, können Sie Ihrem Körper genügend Proteine zuführen.

Das Eiweiß ist arm an Fett und enthält nur wenige Nährstoffe. Der größte Nährstoffgehalt befindet sich jedoch im Eigelb. Möchten Sie Eier für die Pflege Ihrer Haare verwenden, sollten Sie nur das Eigelb nutzen. Das Eiweiß müssen Sie deshalb nicht wegwerfen, denn Sie können es zu Eischnee verarbeiten, den Sie beim Backen verwenden können.

Eier gegen Haarverlust mit gesunden Inhaltsstoffen

Eier haben neben Protein viele gesunde Inhaltsstoffe, die das Wachstum der Haare fördern können:

  • Lecithin spendet Feuchtigkeit und repariert sprödes und trockenes Haar
  • Vitamin A und Beta-Karotin als Vorstufe von Vitamin A wehren freie Radikale ab und fördern das Zellwachstum
  • Vitamin E erhöht den Feuchtigkeitsgehalt der Kopfhaut, wehrt freie Radikale ab und wirkt dem Alterungsprozess entgegen
  • Biotin*, auch Vitamin B7, fördert das Wachstum von Haaren und Nägeln
  • B-Vitamine sind wichtig für den Stoffwechsel.

Darüber hinaus ist Vitamin D in Eiern enthalten, das wichtig für die Knochen ist und auch das Haarwachstum fördern kann. Eier enthalten auch Spurenelemente wie Eisen und Zink. Eisen ist an der Blutbildung beteiligt, verbessert die Sauerstoffversorgung des Blutes und kann die Durchblutung der Kopfhaut unterstützen. Ein Mangel an Zink kann zu brüchigem Haar und Haarausfall führen.

Wie Sie Eier gegen Haarausfall anwenden können

Möchten Sie einem Haarausfall entgegenwirken und wünschen Sie sich kräftiges, gesundes Haar, sollten Eier fester Bestandteil Ihres Speiseplans sein. Essen Sie täglich ein Frühstücksei, können Sie zur Gesundheit Ihrer Haare beitragen. Für ein gesundes Haarwachstum sollten Sie täglich ein bis zwei Eier essen.

Das können gekochte Eier, Spiegelei oder Rührei sein. Allerdings kann ein weit fortgeschrittener Haarausfall durch Eier nicht mehr rückgängig gemacht werden. Dort, wo die Haare bereits ausgefallen sind, wachsen sie nicht mehr nach. Eier können jedoch dem Fortschreiten von Haarausfall entgegenwirken und indirekt gegen Haarausfall wirken.

Es kommt darauf an, wo Sie die Eier kaufen und wie frisch die Eier sind. Eier in Bio-Qualität, vom Bauern oder vom Wochenmarkt, sind nährstoffreicher als Billigeier von Hühnern aus Bodenhaltung, die Sie im Supermarkt erhalten. Ihren höchsten Nährstoffgehalt haben Eier nach zwei bis drei Tagen.

Wie Sie einem Proteinmangel entgegenwirken können

Ein Proteinmangel kann zu brüchigen und strähnigen Haaren führen. Eier gegen Haarverlust können Sie anwenden, um Ihrem Haar wieder zu mehr Protein zu verhelfen. Hängt Ihr Haar schlaff herunter, ist es widerspenstig und lässt es sich schwer frisieren, kann das an einem Proteinmangel liegen.

Blondierte und stark gestylte Haare neigen zu Proteinmangel. Um diesem Mangel entgegenzuwirken, können Sie je nach Haarlänge zwei bis drei Eigelb verrühren und in die Haare einmassieren. Diese Haarkur lassen Sie etwa 15 Minuten einwirken. Anschließend waschen Sie Ihr Haar. Eine solche Haarkur sollten Sie einmal wöchentlich anwenden. Sie sollten es mit dieser Haarkur nicht übertreiben, denn auch zuviel Protein kann den Haaren schaden und sie brüchig machen.

Weitere Möglichkeiten für Haarkuren mit Eiern

Wünschen Sie sich glänzendes Haar, sollten Sie einmal wöchentlich Eier gegen Haarverlust anwenden, indem Sie das Fruchtfleisch einer Avocado mit einem Ei verrühren. Diese Mischung massieren Sie in Haare und Kopfhaut ein und lassen sie 30 Minuten einwirken, bevor Sie Ihre Haare waschen.

Ist Ihr Haar stark strapaziert, können Sie eine Haarkur aus einem Eigelb, vier Esslöffeln Honig und drei Spritzern Zitronensaft bereiten, die Sie in die Haare einmassieren, 30 Minuten einwirken lassen und dann auswaschen.

Statt Zitronensaft können Sie auch 100 Milliliter Olivenöl zur Bereitung der Haarkur verwenden. Genau wie Eier gegen Haarausfall kann auch Olivenöl indirekt gegen Haarausfall wirken. Es enthält viele gesunde Pflanzenstoffe und legt sich wie ein Schutzfilm um die Haare.

Shampoo und Spülung mit Eiern gegen Haarausfall

Möchten Sie Eier gegen Haarausfall anwenden, können Sie auch Shampoo und Spülung selbst bereiten. Sie benötigen für das Shampoo ein ganzes Ei, ein Eigelb, einen Teelöffel Honig und eine Zitrone. Alle Zutaten verrühren Sie. Das Shampoo tragen Sie auf das feuchte Haar auf, massieren es in Haare und Kopfhaut ein und lassen es etwa fünf Minuten einwirken. Anschließend spülen Sie das Shampoo aus.

Aus Eigelb, Olivenöl und lauwarmem Wasser können Sie eine Haarspülung bereiten, die Sie nach dem Waschen der Haare in Haare und Kopfhaut einmassieren und kurz einwirken lassen. Mit lauwarmem Wasser spülen Sie Ihr Haar aus. Bei den Haarkuren, beim Shampoo und bei den Spülungen ist es wichtig, dass Sie sie nicht aufbewahren, sondern sofort für die Haarpflege verwenden. Die wertvollen Inhaltsstoffe könnten sich sonst verflüchtigen.

Eier gegen Haarverlust – indirekte Wirkung

Wunder und neues, volles Haar können Sie von Eiern nicht erwarten, denn Eier können einen erblich bedingten Haarausfall nicht verhindern. Die Ursache von kreisrundem oder diffusem Haarausfall können Infektionskrankheiten, Autoimmunkrankheiten, Stress oder hormonelle Störungen sein. Eier können solchen Erkrankungen und Ursachen nicht entgegenwirken, doch können sie zu kräftigem Haar beitragen.

Fazit: Eier gegen Haarausfall – wertvolle und gesunde Inhaltsstoffe

Eier sind reich an Protein, Lecithin, Vitaminen und Spurenelementen, die für gesundes Haar wichtig sind. Eier gegen Haarausfall wirken indirekt. Sie können einen Haarausfall nicht verhindern und können an kahlen Stellen keine neuen Haare wachsen lassen. Sie können jedoch die Haarfollikel kräftigen und zu einem schönen Haarwuchs beitragen.

Eier können Sie täglich essen, um Ihrem Körper und damit auch Kopfhaut und Haaren Mineralstoffe und Vitamine zuzuführen. Sie können aus Eiern auch Haarkuren bereiten, die Sie einmal wöchentlich anwenden. Diese Haarkuren lassen Sie einwirken und spülen sie dann aus. Auch Shampoo und Spülungen können Sie aus Eiern bereiten. Eier in Bio-Qualität enthalten mehr wertvolle Stoffe als Billigeier aus dem Supermarkt.