Hirse gegen Haarausfall – ein Urgetreide für schönes Haar

Hirse gegen Haarausfall - ein Urgetreide für schönes Haar

Wünschen Sie sich schönes, volles Haar und stellt Haarausfall für Sie ein Problem dar, könnten Sie es mit Hirse gegen Haarausfall versuchen. Das schon fast vergessene Urgetreide enthält zahlreiche Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Hirse gegen Haarverlust sollte möglichst täglich in Ihren Speiseplan integriert werden. Sie können jedoch auch verschiedene Produkte mit Hirsesamenextrakt anwenden.

Hirse gegen Haarausfall – ein Urgetreide mit gesunden Inhaltsstoffen

Schon die Babylonier und die Etrusker wussten Hirse als Grundnahrungsmittel zu schätzen. Vermutlich handelt es sich um das älteste kultivierte Getreide der Welt. Schon um 3000 vor Christus wurde Hirse in China angebaut. Während Hirse in Deutschland eher ein Schattendasein führt, dient sie in Afrika und Asien noch immer als Hauptnahrungsmittel. In früheren Zeiten wurde Hirse in Deutschland als „Brot des armen Mannes“ gelobt. Das Urgetreide bietet eine ganze Reihe von Vorteilen:

  • äußert nahrhaft
  • kann schon innerhalb von 100 Tagen erntereif sein
  • genügsam, sodass sie mit wenig Wasser auskommt und auch extreme Dürrezeiten übersteht
  • reich an gesunden Inhaltsstoffen
  • enthält kein Gluten und kann daher auch von Menschen mit Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) problemlos verzehrt werden.

Inzwischen erlebt die Hirse in Deutschland aufgrund der immer beliebter werdenden Vollwertküche wieder ein Comeback. Hirsekörner, aber auch Hirsemehl und Hirseflocken sind in Reformhäusern und teilweise auch in Supermärkten erhältlich. Die in Deutschland angebotene Hirse kommt meistens aus Italien, Frankeich oder den USA. Ein wichtiges Argument, das für die Hirse spricht, ist, dass die Samen bislang noch keinen Züchtungen und Genmanipulationen unterzogen wurden.

Es gibt verschiedene Sorten von Hirse. Das kleinfrüchtige Getreide, das zur Familie der Süßgräser gehört, hat verschiedene Farben. Die Farbe der Körner deutet bereits auf die Inhaltsstoffe hin. Goldhirse enthält viel Beta-Carotin als Vorstufe von Vitamin A, rote und braune Hirse ist reich an Antioxidantien, weiße Hirse ist eiweißreich.

Hirse gegen Haarverlust – ein Getreide mit Power

Hirse enthält zahlreiche Mineralstoffe und Spurenelemente, die einem Haarausfall entgegenwirken können. Sie ist reich an Eisen, das die Sauerstoffsättigung im Blut verbessert, zur Blutbildung beiträgt und die Durchblutung der Kopfhaut fördert. Zink fördert die Zellerneuerung und trägt zur Gesundheit von Haut und Haaren bei. Besonders wertvoll ist der hohe Gehalt an Kieselsäure, die für die Gesundheit von Knochen, Zähnen, Haut, Haaren, Nägeln und Bindegewebe unerlässlich ist.

Besonders reich an Kieselsäure ist Braunhirse. Das Beta-Carotin, das vor allem in Goldhirse enthalten ist, wird vom Körper in Vitamin A umgewandelt, das für die Gesundheit von Haut, Haaren und Augen wichtig ist. Hirse enthält viele Vitamine des B-Komplexes, die an vielen Prozessen im Körper beteiligt sind, das Zellwachstum fördern, das Nerven- und Immunsystem fördern und die Eiweißverwertung unterstützen.

Vitamin B5 ist entzündungshemmend und sorgt für schönes Haar und gesunde Haut. Hirse ist auch reich an essentiellen Aminosäuren, die vom Körper nicht selbst gebildet werden können und für die Gesundheit der Haare erforderlich sind. Hirse ist fettarm und reich an Kohlenhydraten.

Nehmen Sie viel Hirse zu sich, tun Sie nicht nur Ihrer Haut und Ihren Haaren etwas Gutes. Hirse kann insgesamt zu einem besseren Wohlbefinden beitragen, da sie noch verschiedene weitere gesunde Mineralstoffe enthält, darunter Magnesium, Kalzium und Phosphor. Aufgrund des hohen Ballaststoffgehalts trägt Hirse zu einer gesunden Darmschleimhaut bei. Da sie den Blutzuckerspiegel senkt, ist sie hervorragend für Diabetiker geeignet. Menschen mit sensiblem Magen können Hirse als Schonkost verwenden.

Wie Sie Hirse gegen Haarausfall anwenden können

Egal, ob Sie unter Haarausfall leiden oder einem Haarausfall vorbeugen möchten, können Sie Hirse gegen Haarverlustanwenden. Mit Hirse können Sie viele leckere Speisen bereiten. Hirse kann ähnlich wie Reis süß oder herzhaft gekocht werden. Zum Quellen wird jedoch mehr Wasser als bei Reis benötigt.

Hirse hat einen feinen, leicht nussigen Geschmack. Sie eignet sich gut für die vegetarische und vegane Ernährung und kann als Füllung für verschiedene Gemüsesorten wie Paprikaschoten, Zucchini oder Tomaten verwendet werden. Hirsemehl eignet sich zum Backen, während Sie Hirseflocken für die Bereitung von Müsli verwenden können.

Möchten Sie einem Haarausfall entgegenwirken oder bei einem Haarausfall die noch intakten Haarfollikel zur Bildung neuer Haare stimulieren, sollten Sie täglich Hirse zu sich nehmen. Auch wenn Hirse für viel Abwechslung auf dem Speiseplan sorgen kann, ist das nicht immer möglich. Sie erhalten daher verschiedene Produkte mit Hirseextrakt, die Sie bei Haarausfall anwenden können.

Hirseextrakt gegen Haarausfall

Nahrungsergänzungsmittel mit Hirseextrakt gegen Haarausfall werden zumeist als Kapseln angeboten und sind in Apotheken, Drogerien und Onlineshops erhältlich. Häufig handelt es sich um Kombiprodukte, die neben den Inhaltsstoffen von Hirse auch Biotin* und Selen enthalten. Diese Kapseln müssen Sie täglich anwenden. Die Nahrungsergänzungsmittel haben die gleiche Wirkung wie Hirse, doch sind sie kompakt.

Hirse bei verschiedenen Arten von Haarausfall

Haarausfall tritt in verschiedenen Formen auf. Am häufigsten ist der erblich bedingte Haarausfall, der bei Männern an Glatze, Stirnglatze und Geheimratsecken erkennbar ist. Die Haarwurzeln sind empfindlich gegen Dihydrotestosteron, das als Abbauprodukt von Testosteron gebildet wird und sich an den Haarwurzeln anlagert.

Da Hirse die Durchblutung der Kopfhaut und die Nährstoffversorgung der Haarwurzeln verbessert, kann sie die Haare unempfindlicher gegen Dihydrotestosteron machen. Ein diffuser Haarausfall zeigt sich gleichmäßig auf dem gesamten Kopf und kann durch Stress, Mangelernährung, Diäten, eine Autoimmunerkrankung oder eine Infektion verursacht werden. Hirse kann das Nachwachsen der Haare anregen und die Wachstumsphasen der Haare verlängern.

Fazit: Hirse gegen Haarverlust mit vielen gesunden Inhaltsstoffen

Hirse kann einem Haarausfall entgegenwirken oder bei einem Haarausfall zum Nachwachsen der Haare beitragen und die Wachstumsphasen der Haare verlängern. Sie ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen, darunter an Kieselsäure, die wichtig für gesundes Haar ist. Hirse können Sie auf vielfältige Weise in Ihren Speiseplan integrieren. Sie können jedoch auch Kapseln mit Hirseextrakt gegen Haarausfall verwenden.