Lohnt sich eine Haartransplantation? Natürlich schönes Ergebnis

Lohnt sich eine Haartransplantation Natürlich schönes Ergebnis

Für viele Menschen, die unter starkem Haarausfall und größeren kahlen Stellen auf dem Kopf leiden, ist die Haarverpflanzung der letzte Ausweg. Es handelt sich um einen operativen Eingriff, der mit Kosten verbunden ist. Die Kosten werden von den Krankenkassen nur in Ausnahmefällen übernommen. Daher stellen sich viele Menschen mit Haarausfall die Frage “Lohnt sich eine Haartransplantation?”

Lohnt sich eine Haartransplantation? Wichtige Überlegungen

Eine Haarverpflanzung ist ein operativer Eingriff und daher mit den typischen Risiken einer Operation verbunden. Sie benötigen nach dem Eingriff mindestens zwei Wochen Ruhe, bevor Sie wieder arbeiten und Sport treiben können. Da es sich um eine Operation handelt, fragen Sie sich vielleicht auch, ob die Haarimplantation mit Schmerzen verbunden ist.

Ein Argument sind auch die Kosten, die in den seltensten Fällen zumindest teilweise von der Krankenkasse übernommen werden. Sie müssen die Kosten für die Eigenhaarverpflanzung also selbst tragen. Bei allen diesen Überlegungen werden Sie sich die Frage stellen, ob sich der Eingriff lohnt. In jedem Fall lohnt sich das, wenn keine gesundheitlichen Bedenken gegen die Haarverpflanzung sprechen.

Wann ist eine Haarverpflanzung nicht zu empfehlen?

Bevor bei Ihnen eine Haartransplantation durchgeführt wird, lassen Sie sich vom Arzt gründlich untersuchen. Der Arzt klärt, ob Vorerkrankungen vorliegen oder ob ein erhöhtes gesundheitliches Risiko besteht. Argumente, die gegen eine Haarverpflanzung sprechen, sind

  •  zu wenige Haare im Spenderbereich
  •  Autoimmunerkrankung, bei der die transplantierten Haare vom Immunsystem als körperfremdes Material betrachtet und bekämpft werden
  •  Entzündungen und Infektionen der Kopfhaut
  •  gesundheitliche Risiken, beispielsweise Krebserkrankung, Blutkrankheit oder schwerwiegender Diabetes mellitus.

Es hängt auch von der Art des Haarausfalls ab, ob eine Haarverpflanzung sinnvoll ist. Leiden Sie unter einem diffusen Haarausfall, der sich auf dem gesamten Kopf gleichmäßig bemerkbar macht, können abhängig von der Ursache die Haare wieder nachwachsen. Sie sollten daher einige Monate warten, ob die Haare wieder wachsen.

Dauerhaft gutes und natürliches Ergebnis

Die Verfahren für die Eigenhaarbehandlung werden immer weiter präzisiert. Das bedeutet winzig kleine Verletzungen, außerordentlich geringes Infektionsrisiko, schnelle Heilung und ein natürliches Ergebnis. Mit den modernen Methoden wird eine hohe Haardichte erzielt. Die Haare werden in den meisten Fällen vom Hinterkopf entnommen.

Diese Haare gehören fast schon zur Körperbehaarung und sind auch bei denjenigen noch ziemlich voll, die unter einem erblich bedingten Haarverlust leiden. Diese Haare sind gegen Dihydrotestosteron, das für den erblich bedingten Haarausfall verantwortlich ist, resistent. Auch dann, wenn die Haare transplantiert wurden, sind sie noch gegen Dihydrotestosteron resistent und fallen nicht aus.

Wie sieht es mit den Risiken und Schmerzen aus?

Stellen Sie sich die Frage “Lohnt sich eine Haartransplantation?”, kann die Frage mit Ja beantwortet werden. Aufgrund der modernen Methoden ist die Haarverpflanzung schmerzarm. Sie erhalten eine örtliche Betäubung. Fürchten Sie die Schmerzen beim Spritzen des örtlichen Betäubungsmittels, gibt es auch dafür eine moderne Methode. Mit dem Comfort-In-System erfolgt die Injektion des Betäubungsmittels ohne Nadeln.

Das Betäubungsmittel wird mit Hochdruck in die Kopfhaut gepresst. Sie spüren dabei nur einen leichten Druck. Da keine Einstiche entstehen, wird das Infektionsrisiko stark reduziert. Auch die präzisen Methoden der Haarverpflanzung reduzieren das Infektionsrisiko. Sie erhalten nach der Haarverpflanzung ein Schmerzmittel. So verspüren Sie kaum Schmerzen. Befolgen Sie die Anweisungen der Ärzte, erfolgt eine schnelle Heilung.

Wie sieht es mit den Kosten aus?

Lassen Sie die Haartransplantation in der Türkei ausführen, können Sie von günstigen Paketpreisen profitieren, ohne auf Qualität verzichten zu müssen. Die Lebenshaltungskosten sind in der Türkei deutlich niedriger als in Deutschland. Das wirkt sich auch auf die Honorare der Ärzte und die Gehälter des Klinikpersonals aus. Die Preise sind nach Transplantationseinheiten gestaffelt und enthalten neben den eigentlichen Kosten für den Eingrif

  •  alle erforderlichen Medikamente
  •  Shampoo, Lotion und Stirnband
  •  Einwegunterlagen
  •  Verpflegung
  •  Unterbringung in Vier-Sterne-Hotels
  •  Gespräche mit Ärzten, Vor- und Nachuntersuchungen
  •  Transfers zu Hotel und Klinik.

Die Kliniken bieten häufig auch die Finanzierung an.

Expertise der Ärzte und moderne Verfahren

Lohnt sich eine Haartransplantation? Sie lohnt sich in der Türkei, wenn Sie auf eine zertifizierte Klinik achten. Die Klinik sollte über ein Zertifikat von TÜV oder JCI-Kommission verfügen. So können Sie sicher sein, dass alle hygienischen Standards eingehalten werden und die Ärzte über umfangreiche Erfahrungen verfügen. Die türkischen Ärzte nehmen bei der Haarverpflanzung eine Vorreiterrolle ein. Sie forschen ständig an neuen Methoden und geben ihr Wissen auch an Kollegen im Ausland weiter.

Die türkischen Ärzte haben zahlreiche neue Methoden entwickelt, beispielsweise die Saphir-Methode mit Saphirklingen, die DHI-Methode, bei der in einem Arbeitsgang die Kanäle geöffnet und die Haare eingepflanzt werden oder die Robotermethode, bei der die Entnahme der Haarfollikel mit einem Roboterarm erfolgt. So können Sie auf eine hohe Haardichte und ein natürliches Ergebnis vertrauen.

Ergebnis der Haarverpflanzung ist dauerhaft

Eine Haarverpflanzung bringt ein dauerhaftes Ergebnis und lohnt sich daher. Auch wenn die Haarimplantation mit vergleichsweise hohen Kosten verbunden ist, können Sie sogar dauerhaft sparen. Sie müssen künftig keine Haarwuchsmittel mehr kaufen, die auf Dauer ziemlich teuer werden können und dauerhaft angewendet werden müssen.

Fazit: Haarverpflanzung kann sich lohnen

Fragen Sie sich “Lohnt sich eine Haartransplantation?”, kann diese Frage mit Ja beantwortet werden. Die Haarverpflanzung ist zwar mit Kosten verbunden, doch in der Türkei werden günstige Paketpreise angeboten. Sie müssen auf die Qualität des Eingriffs und die Expertise der Ärzte nicht verzichten. Die Ärzte entwickeln immer neue und schonendere Methoden, sodass eine hohe Haardichte und eine schnelle Heilung möglich sind.

Die Kosten für die Eigenhaarverpflanzung zahlen sich aus, da Sie künftig keine Haarwuchsmittel mehr kaufen müssen. Sie müssen auch keine Angst vor den Schmerzen haben, da die Methoden schonend sind und Sie eine örtliche Betäubung erhalten, die auch ohne Nadeln möglich ist.