Spezialist für Barttransplantationen

Spezialist für Barttransplantationen

Wünschen Sie sich einen schönen, vollen Bart, aber haben Sie keinen kräftigen Bartwuchs, kann Ihnen eine Barttransplantation helfen. Die Barttransplantation ist auch geeignet, um kahle Stellen im Bart aufzufüllen oder Narben zu überdecken. Ein Spezialist für Barttransplantationen sorgt für ein hervorragendes Ergebnis. Der Spezialist für Barthaarverpflanzungen berät Sie und zeigt Ihnen die Möglichkeiten auf.

Warum ein Spezialist für Barttransplantationen wichtig ist

Genau wie eine Haartransplantation ist eine Barthaartransplantation Vertrauenssache. Sie sollten einen erfahrenen Arzt auswählen, der diesen Eingriff bereits häufig ausgeführt hat und über langjährige Erfahrungen verfügt. Ein seriöser Spezialist ist nicht nur auf das Geldverdienen aus, sondern ihm kommt es auf gute Ergebnisse und auf die Zufriedenheit der Patienten an.

Er wird Sie beraten und Ihnen den Eingriff erläutern. Ein Spezialist sagt Ihnen auch, wenn eine Barthaarverpflanzung nur wenig Sinn macht, beispielsweise bei einer Autoimmunerkrankung oder einer Hautkrankheit wie Schuppenflechte oder Neurodermitis.

Haben Sie einen Spezialisten gefunden, wird er sich Zeit für Sie nehmen und Sie zu bestehenden Erkrankungen, zu Allergien und Unverträglichkeiten, zur Einnahme von Medikamenten und zu Ihren Lebensgewohnheiten befragen. Im Gespräch sollten Sie sich nicht scheuen, alle Ihre Fragen zu stellen und auch Bedenken zu äußern. Ein Spezialist wird Sie über Chancen und Risiken informieren.

Ein Spezialist garantiert Ihnen gute Ergebnisse

Sie sollten nicht auf dubiose Angebote hereinfallen, bei denen Ihnen die Barthaarverpflanzung für wenig Geld angeboten wird. Auch Komplettpakete mit verschiedenen Inklusivleistungen werden angeboten, doch die Ergebnisse lassen oft zu wünschen übrig. Wird der Eingriff unsauber ausgeführt, kann es zu Infektionen kommen.

Sind die zu transplantierenden Haare zu lange vom Körper getrennt, können sie absterben und wachsen nicht mehr an. Auch der Austrittswinkel und die Wuchsrichtung werden oft nicht berücksichtigt, was zu einem unnatürlichen und struppigen Ergebnis führt.

Um das zu vermeiden, sollten Sie bei der Barthaarverpflanzung auf eine Klinik achten, die über ein internationales Zertifikat vom TÜV oder von der JCI-Kommission verfügt. Haben Sie eine Klinik gefunden, sollten Sie auch den Arzt fragen, wie oft er diesen Eingriff bereits ausgeführt hat. Ein seriöser Spezialist wird Ihnen das sagen und wird Ihnen auch die entsprechenden Zertifikate zeigen.

Spezialist für Barthaarverpflanzungen – Dr. Balwi

Der syrisch-türkische Arzt Dr. Abdulaziz Balwi ist ein Spezialist für Haarverpflanzungen, darunter auch für Barthaarverpflanzungen. Er verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung mit Haar- und Barthaartransplantationen und hat verschiedene Zertifikate erworben. Sein Medizinstudium schloss er 2010 ab.

Im selben Jahr erwarb er auch sein Zertifikat für Ästhetische Chirurgie und Haartransplantationen. Der weltweit anerkannte Arzt hat bereits mehr als 20.000 Haartransplantationen ausgeführt. Er bildet sich ständig weiter und besucht Kongresse. Um neue Erkenntnisse über Haarausfall zu gewinnen, die Ursachen aufzudecken und neuartige Methoden zu entwickeln, ist er in der Forschung tätig.

Für die Haarpflege und das Haarwachstum hat Dr. Balwi verschiedene Produkte entwickelt. Ein von ihm entwickeltes Spezialshampoo kann nach der Haarverpflanzung angewendet werden. Es fördert das Anwachsen der transplantierten Haare und das Abheilen der Krusten. Der Heilungsprozess wird mit einer von Dr. Balwi entwickelten Lotion gefördert.

Dr. Balwi hält Vorträge über Haarausfall und Haartransplantationen und bildet Ärzte für Haartransplantationen aus. Er hat selbst verschiedene neue, schonende Methoden entwickelt und ist an der Entwicklung neuartiger Methoden für die Haarverpflanzung beteiligt. Diese Methoden ermöglichen immer bessere Ergebnisse, während die Belastung für den Patienten immer geringer ausfällt.

Zu diesen Methoden gehören die Perkutan-Methode, die durch sehr kleine Einstichen und eine hohe Haardichte gekennzeichnet ist, die SDHI-Methode als Kombination der DHI-Methode und der Saphir-Methode sowie die Haartransplantation mit der PRP-Methode, bei der aufbereitetes Eigenblut des Patienten in die Kopfhaut gespritzt wird. Dr. Balwi ist ein hervorragender Spezialist für Barttransplantationen und führt diese Eingriffe schonend und mit einem natürlichen Ergebnis aus.

Barttransplantation mit hervorragendem Ergebnis

Haben Sie eine gute Klinik und einen Spezialist für Barthaarverpflanzungen gefunden, wird Sie der Arzt untersuchen. Er macht sich ein Bild vom Zustand Ihres Bartes und von Ihren Kopfhaaren. Er entscheidet, wo die Haare entnommen werden. Dafür gibt es abhängig vom Zustand Ihres Bartes und Ihren übrigen Haaren verschiedene Möglichkeiten:

  • aus dem Bart, wenn nur kleine Stellen aufgefüllt werden sollen, beispielsweise Narben
  • vom Hinterkopf, wenn Sie sonst nicht unter Haarausfall leiden und die Haare dort kräftig wachsen
  • vom Körper, beispielsweise von Rücken oder Brust, wenn die Haare vom Bart nicht transplantiert werden können und wenn sich

auch am Hinterkopf nicht mehr genügend Haare befinden.

Die Haare vom Hinterkopf oder vom Körper können sich in ihrer Farbe, Dicke und im Haarzyklus von den Barthaaren unterscheiden. Ein Spezialist für Barttransplantationen erläutert Ihnen die Möglichkeiten und sagt Ihnen, was Sie tun können, damit solche Unterschiede nicht sichtbar sind. Der Spezialist informiert Sie, was Sie einige Tage vor dem Eingriff, am Tag des Eingriffs und nach dem Eingriff beachten sollten.

So erfolgt die Barthaartransplantation

Der Spezialist für Barthaarverpflanzungen sorgt dafür, dass der Eingriff so schonend wie möglich erfolgt. Der Bart und der Spenderbereich der Haare werden rasiert. Sie erhalten eine örtliche Betäubung in den Spenderbereich und in den Bart. Mit einer Hohlnadel werden die Haare aus dem Spenderbereich entnommen.

Die entnommenen Haarfollikel werden in eine Nährlösung eingelegt, bevor die Transplantation erfolgt. Im Bartbereich werden die Kanäle zur Aufnahme der Haarfollikel gestochen. In diese Kanäle werden die entnommenen Haarfollikel eingepflanzt. Nun kommt es auf eine gute Heilung an.

Der Spezialist erläutert Ihnen, was Sie beachten müssen, damit die Entnahme- und Transplantationsstellen schnell heilen und die Barthaare gut nachwachsen. Sie sollten sich in den ersten Tagen noch schonen, doch können Sie schon wenige Tage später wieder Ihrer Arbeit nachgehen und am gesellschaftlichen Leben teilnehmen.

Fazit: Der Spezialist für Barttransplantationen sorgt dafür, dass Sie zufrieden sind

Mit einer Barttransplantation können Sie einen vollen Bart erhalten, wenn Ihre Barthaare nur spärlich wachsen oder Sie unter kahlen Stellen am Bart leiden. Auch Narben im Bartbereich können mit einer Barthaarverpflanzung überdeckt werden. Damit Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, sollten Sie darauf achten, dass der behandelnde Arzt ein Spezialist für Barttransplantationen ist.

Ein solcher Spezialist ist Dr. Balwi, der diesen Eingriff schon häufig ausgeführt hat und an immer neuen Methoden arbeitet. Ein Spezialist wird Sie über die Chancen und Risiken aufklären, Sie zu Ihrer Gesundheit befragen und entscheiden, aus welchem Bereich die zu transplantierenden Haare entnommen werden. Häufig entnimmt der Spezialist für Barthaarverpflanzungen die Haare vom Hinterkopf, da diese Haare am robustesten sind und am kräftigsten wachsen.